Konsumentenverhalten

konsumentenverhalten Im heutigen Blogeintrag beschäftigen wir uns mit dem Konsumentenverhalten. Wir möchten Ihnen einen Überblick über die vier Kaufentscheidungstypen verschaffen, welche in den nächsten Blogeinträgen näher durchleuchtet werden.

Unter Konsumentenverhalten versteht man alle Ausführungen, die ein Verbraucher ab dem Zeitpunkt der Idee, ein Produkt zu kaufen bis hin zum endgültigen Kauf unternimmt.

Kaufentscheidung des Konsumenten

Die verschiedenen Arten individueller Kaufentscheidungen des Konsumenten zu beschreiben und zu erklären, zählt zu den Aufgaben der Konsumentenverhaltensforschung. Zahlreiche Typologien von Kaufentscheidungen wurden in diesem Zusammenhang entwickelt. Der US-amerikanische Psychologe George Katona, hat bereits Anfang der fünfziger Jahre eine Differenzierung in echte, gewohnheitsmäßige und impulsive Entscheidungen vorgenommen.

Bei echten Entscheidungen, die vergleichsweise selten getroffen werden, sieht sich der Konsument mit einem Problem konfrontiert, für das er kein kognitives Problemlösungsprogramm zur Verfügung hat. Er ist in diesem Fall gezwungen, auf eine Kaufsituation in einer für ihn neuen Art und Weise zu reagieren. Gewohnheitsmäßige Kaufentscheidungen sind dadurch gekennzeichnet, dass der Konsument „routinemäßig“, d.h. ohne größere Informationsverarbeitungsaktivitäten eine Kaufentscheidung herbeiführt.

Das habituelle Problemlösungsverhalten ist hierbei das Ergebnis wiederholter, in gleichen oder ähnlichen Kaufsituationen getroffener Entscheidungen. Dieses Entscheidungsverhalten spielt vor allem beim Erwerb von Gütern des täglichen bzw. kurzfristigen Bedarfs eine große Rolle. Und schließlich werden impulsive Kaufentscheidungen als das Ergebnis eines spontanen, unüberlegten Augenblicksentschlusses charakterisiert.

Der von KATONA vorgeschlagene 3-Typen-Ansatz wurde von anderen Autoren aufgegriffen und weiterentwickelt. So entstanden die vier Kaufentscheidungstypen:

1) Extensive Kaufentscheidung
2) Limitierte Kaufentscheidung
3) Habitualisierte Kaufentscheidung
4) Impulsive Kaufentscheidung

Schreibe einen Kommentar