Der Webseiten-Check – Ansatzpunkte die zum Erfolg führen

Webseiten-Check Die Nutzer haben erhöhte Ansprüche, denen die Website gerecht werden muss. Durch die Vielzahl von Anbietern wird eine klare Differenzierung für den Erfolg vorausgesetzt. Nur die wenigsten Anbieter besitzen die nötigen Ressourcen, um sich gegen die Top 50 Consumer-Websites durchzusetzen.

Um den Erfolg auch langfristig zu gewährleisten, empfiehlt die omedia24 GmbH die folgenden Anhaltspunkte zu beachten und zu testen, denn diese dienen als Checkliste um den Erfolg des Werbeauftritts kontinuierlich zu steigern damit die Unternehmen auf dem Online-Markt langfristig bestehen können.

Checkliste – 32 Tipps für den Erfolg

1. Haben Sie zu Ihrem Online-Angebot die passenden Keywords über diverse Tools recherchiert und auch Synonyme verwendet?

2. Haben Sie Ihre Keywords auf der Startseite richtig platziert (Domainnamen, in Seitennamen und MetaTags)? Sowie in den Landing-Pages richtig verwendet?

3. Ist die Keywords-Dichte in allen relevanten Seiten berücksichtigt worden?

4. Haben Sie nach einer verfügbaren Domain gesucht, welche Ihr Angebot und Ihr Ziel perfekt beschreibt und eines Ihrer Keywords verarbeitet?

5. Sollte die Domain für Ihr Angebot nicht verfügbar sein, haben Sie es dann mit „net“, „info“ und „com“ versucht?

6. Ebenfalls zu beachten: Bei einer durchgeführten Registrierung ohne die fertiggestellten Inhalte, Indexseiten auf Ihre Domain zu stellen und von einer anderen Seiten die Website zu verlinken.

7. Verfügt jede Seite Ihrer Website über einen inhaltsreichen Dateinamen, der in Verbindung mit der Domain steht?

8. Haben Sie im Dateinamen ausschließlich Kleinschreibung genutzt?

9. Haben Sie schwerlesbare Dateinamen, die ein Keyword aufweisen, mit Bindestrich getrennt?

10. Haben Sie bei dynamischen Seiten verschiedene URLs verwendet, damit Ihre Webseite nicht nur über eine URL zu erreichen ist.

11. Sind aussagekräftige und informative Texte mit Bedeutsamkeit für Ihre Zielgruppe verfasst worden, die nicht versteckt auf der Website erscheinen, sondern für jeden sichtbar sind? Wichtig ist, dass Sie dabei keine Inhalte von anderen Websites kopiert haben?

12. Haben Sie die Formulierungen sowie die grafische Darstellung Ihrer Texte optimiert? Haben Sie den Schreibstil auf Ihre Zielgruppe angepasst, kurze Sätze verwendet und diese leserfreundlich und übersichtlich dargestellt?

13. Haben Sie jeder Seite Ihrer Website einen Titel zugeteilt und die relevanten Keywords verarbeitet?

14. Haben Sie für jede Ihrer Webseiten eine Meta-Description geschrieben, die ansprechend ist und nicht die vorgegebenen Zeichen von 160 überschreitet?

15. Haben Sie sichergestellt, dass gleiche Inhalte nur einmal von Google indiziert werden?

16. Haben Sie darauf geachtet, dass in den Grafiken keinen relevante Texte verborgen werden?

17. Haben Sie gebräuchliche Dateiformate verwendet?

18. Haben Sie das Layout ohne Frames ausgewählt bzw. sind Sie darauf umgestiegen?

19. Haben Sie auf Startseite verzichtet, die nur ein Flash-Intro oder ein Logo aufweisen?

20. Haben Sie im HTML-Code auf Tabellen, die verschachtelt sind, verzichtet?

21. Haben Sie die unnötigen HTML-Codes auf jeder Seite entfernt und nur nachvollziehbare Codes verwendet?

22. Haben Sie den Quellcode einzelner Seiten auf Validität (z.B.: W3C-Validator) überprüft?

23. Haben Sie sich davon überzeugt, dass jeder Artikel im E-Shop nur über eine URL zu erreichen ist, mit den entsprechenden Parametern?

24. Falls Sie Session-IDs (statt Session-Cookies) verwenden: Sind IDs vor Google-Robots versteckt?

25. Ist jede Webseite Ihres Shops über statische HTML-Links zu erreichen?

26. Haben Sie innerhalb einer Webseite die Artikel mit den dazugehörigen Beschreibungen platziert und ähnliche interessante Artikel verlinkt? Geben Sie den Besucher die Möglichkeit Ihre Artikel zu bewerten und Bewertungen zu lesen.

27. Haben Sie darauf geachtet, dass die Besucher, die nicht auf Ihrer Startseite landen, sich auf der gelandeten Unterseite zurechtfinden?

28. Haben Sie bedacht, dass das Seitencontent (Texte) am vorteilhaftesten platziert ist, wenn es weiter nach unten gesetzt wird?

29. Haben Sie Linktexte so beschrieben, dass diese Ihren Besuchern ein genaues Bild über Ihre Zielseite vermitteln können?

30. Haben Sie die Funktionstauglichkeit Ihrer Links geprüft?

31. Haben Sie sich um Backlinks (Links von außen) bemüht? Schaffen Sie Anreize für freiwillige Backlinks.

32. Arbeiten Sie auch mit ernstzunehmenden Websites zusammen die auf Ihrem Themengebiet spezialisiert sind, um sich gegenseitig zu verlinken? Kontrollieren Sie die Backlinks regelmäßig?

Die omedia24 ist eine zertifizierte Online Marketing Agentur aus München und hilft Ihnen gerne bei der Umsetzung dieser Tipps, damit Sie sich von der Konkurrenz abheben können. Wenn Sie Fragen haben kontaktieren Sie uns unter kontakt@omedia24.de oder rufen Sie uns an.

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment. - Log in