Conversion-Boosting und Conversion-Rate-Optimierung

Conversion-Boosting Als Ansatz zur Steigerung der Conversion-Rate einer Website dient das Conversion- Boosting-Modell. Dabei wird die Website als Kugel mit vier Schalen betrachtet. Der Kern wird durch die eigentliche Information beschrieben, die übermittelt werden soll.
Durch die zweite Schale wird die Usability begründet, welche die Art und Weise der Informationsgestaltung für den Besucher der Website beschreibt. Als dritte Schale folgt das Design der Website. Hier wird das Ziel verfolgt, die Informationen ansprechend für den Besucher zu gestalten. Die letzte Schale bildet die technische Umsetzung.

Um eine erfolgreiche Conversion-Rate-Optimierung durchzuführen, werden die Schalen der Kugel von außen nach innen betrachtet und abgearbeitet. Die Beeinflussung der Optimierungsansätze nimmt durch die Erreichung des Kernpunkts, also der Information zu. Die Wirkungsfähigkeit der Information kann erst durch die Betrachtung der äußeren Schalen ausgeschöpft werden. So sollen vorab optimale funktionstüchtige Ausgangspunkte geschaffen werden, die als Fundament für die Information dienlich sind. Erst nach gründlicher Untersuchung der äußeren Schalen, können die Informationen des Kerns mit dem höchsten Erfolg optimiert werden. Ausgehend von dieser Vorgehensweise sollte die Optimierung eines Online-Shops angegangen werden. Jede Schale wird einzeln betrachtet und analysiert. Aufbauend auf den gewonnenen Erkenntnissen werden Optimierungsvorschläge getätigt.

Technik

Die technischen Funktionen einer Website bilden die Grundlage des Erfolgs, so sind Fehler ausschlaggebend für einen negativen Conversion-Erfolg. Es ist unerlässlich, diese Fehler vor der Durchführung des Conversion-Boosting auszumerzen. Bevor die Inhalte bei einem Website Besuch überhaupt bemerkt werden können, stören technische Defizite den Besucher. Auftretende Fehlermeldungen können dann zu Unsicherheiten führen, die das Vertrauen in die Website und das Unternehmen schwächt.

Design

Die Aufmachung einer Website sollte professionell aufgebaut sein, unter der Einhaltung der generellen gebräuchlichen Gestaltungsgrundsätze. Zu den Gestaltungsprinzipien zählen eine effektive Strukturierung, eine einheitliche Schriftart, ein interessantes Design mit angenehmen Farben und entsprechender Formatierung der Bilder und Texte, sowie die Einhaltung von angemessenem Weißraum um eine Überforderung der Augen zu vermeiden. Die Bild-, Schrift- und Farbauswahl muss zum gesamten Angebot und der Zielgruppe passen. Neue Besucher sollen sich durch die Realisierung einer durchsichtigen Aufmachung schnell in der Navigation orientieren können. Dabei gilt die Wahl von großen Überschriften, die sich von den Zwischenüberschriften hervorheben sowie der gezielte Einsatz von vielsagenden Bildern und Farben.

Usability

Nachdem die technischen Defizite beseitigt wurden und das Design der Website analysiert und optimiert wurde, folgt die Usability, welche für die Conversion-Optimierung einen wichtigen Erfolgsfaktor darstellt. Ein Shop muss nicht nur optisch ansprechend, sondern auch schnell und einfach zu bedienen sein. Die gängigen Zahlungsmöglichkeiten, eine schnelle Lieferzeit und tolle Features sind nur ein paar Beispiele für Standards, die der Kunde bei einem Online-Shop voraussetzt. Die Usability-Optimierung muss eng in den Optimierungs-Workflow integriert werden. Den Webcontrolling-Tools sollten regelmäßig Beachtung geschenkt werden, denn so können die Analysen dazu beitragen, die richtigen Optimierungsmaßnahmen zu entwickeln. Es sollte dazu ein Strategietag integriert werden, der über die weiteren Schritte für den Shop entscheidet.

Information

Die Information präsentiert das Produkt sowie die Dienstleistungen des Händlers mit der Absicht, den Besucher zu einem Kauf zu verleiten. Die Informationen müssen logisch aufgebaut sein, denn sie generieren Vertrauen und beantworten Fragen. Relevante Informationen können dabei Verkaufsargumentation in Form von Texten, Beschriftungen von Buttons, Testsieger-Logos und Darstellungen unter Verwendung von Fotos die erklärend sind, sein.

Die omedia24 steht Ihnen bei weiteren Fragen zum Thema Conversion-Boosting gerne Beratend zur Seite. Unser Team ist für Sie jeder Zeit Telefonisch oder über E-Mail Erreichbar.

Schreibe einen Kommentar